Ausstellung "Miststock"

10. Oktober bis 24. Oktober 2020

Vernissage:

Samstag, 10. Oktober 2020

16 Uhr bis 21 Uhr

Ausstellung:

Sonntag, 11. Oktober bis Sonntag, 25. Oktober 2020

Donnerstag/Freitag/Samstag

16 Uhr bis 21 Uhr

Sonntag

10 Uhr bis 17 Uhr

Unsere Sponsoren


Was bis heute geschah...

Die Kathedrale

Zum Thema «Miststock» haben die Beteiligten ein gemeinsames Objekt – die «Kathedrale» - in der Grösse von 2.4 m Breite, 4m Länge und 2m Höhe geschaffen. Die Hülle «Kathedrale» besteht aus 150 «Glasfenstern» von 40cm X 40cm. Jeder Künstler, jede Künstlerin erstellte einen Linolschnitt, welcher auf einen farbigen Hintergrund gedruckt wurde.

Die Idee, einen Miststock als Kathedrale zu visualisieren, basiert auf dem Grundgedanken, dass zumindest in früheren Zeiten der Miststock für jeden Lanwirt ein Zeichen von «Wohlstand» darstellte, denn mit diesem Mist konnten die Erträge der Felder die Existenz sichern und so zur Zufriedenheit beisteuern. Wir kennen den Miststock als etwas das für uns stinkt und nicht sehr anziehend wirkt. Mit der Transformation zu einer Kathedrale (farbige Fenster) wird das Formale eines Miststockes auf eine ästhetische Ebene gehoben und wird für den Betrachter zu etwas Schönem und Feierlichem. Wir können darauf stolz sein. Ob wir dies auch heute so sehen ist der Betrachterin und dem Betrachter überlassen und soll zu Diskussionen anregen.

Linolschnitte

Schneiden/Drucken der Linolschnitte

Aufbau der Kathedrale

De güggel für die schule

Beitrag von Kurt Erni

De Güggel auf dem Miststock

Beitrag von Kurt Erni

Druckgrafiken "Miststock" 160 x 120 cm

Beitrag von Joe Koller

Miststock stinkt


Miststock brennt

Miststock blüht

Miststock tanzt

Künstlervereinigung Businesspark Aentlebuch

Adresse

ArtAentlebuch

Bahnhofstrasse 42

6162 Entlebuch

Schweiz

Kontaktperson

Kurt Erni

artaentlebuch@mail.ch